Grün ist gut für Baunatal

 

Banner_GRUENE

Dies sind die Standpunkte der Baunataler GRÜNEN zu Fragen des Stadtlebens:

Ökostadt Baunatal

Das Kommunalwahlprogramm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Baunatal

 OekoStadtBaunatal

Die folgenden Bereiche werden in der Legislaturperiode 2011 bis 2016 die Schwerpunkte GRÜNER Kommunalpolitik in und für Baunatal sein:


UMWELT und ENERGIE

  • Stärkerer Ausbau erneuerbarer Energien auf städtischem Gebiet,  besonders im Bereich Wind, Wasser und Biomasse
  • Bewirtschaftung der Stromnetze in kommunaler Hand; weg vom Monopol!
  • Energiesparmaßnahmen in allen städtischen Gebäuden
  • Null-Energie-Rathaus
  • Vermeiden weiterer Oberflächenversiegelung zum Schutz und zur Verbesserung des Kleinklimas
  • Intensivere Betreuung vorhandener Streuobstbestände
  • Wiederaufnahme der Entkalkungsmaßnahmen für das Trinkwasser.

 

FAMILIE und SOZIALES

  • Konzept für die Betreuung der Unter-3jährigen und sprachliche Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund in Horten und Kindergärten
  • mehr Angebote von Sprachkursen für Migranten in Baunatal
  • Generationen übergreifende und sozial verträgliche Bebauung des ehemaligen THS-Geländes mit dem Ziel einer Null-Energieanlage

VERKEHR und E-MOBILITÄT 

  • Umsetzung des vom Magistrat in Auftrag gegebenen Verkehrskonzeptes für die Innenstadt
  • Aufbau eines funktionierenden Radwegenetzes und Bau eines schnellen Radweges nach Kassel und zu VW
  • Ausbau der E-Mobilität, z.B. durch Anschaffen von Elektroautos für den städtischen Fuhrpark. Dies schließt auch den ÖPNV ein (Kleinbuskonzept in verkehrsschwachen Zeiten)
  • Bereitstellung von E-Fahrrädern am Rathaus (Stadterkundung)
  • Projektierung einer Tankstelle für E-Mobile

 

 INFRASTRUKTUR und STADTLEBEN

  • Keine neue Ladengalerie im Stadtzentrum
  • Förderung der vorhandenen Geschäfte in der Innenstadt
  • Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf in den kleinen Stadtteilen
  • Erhalt von Post, Bank, Sparkasse, Einzelhandel
  • Kulturzentrum für Ausstellungen und Work-shops, kommunales Kino

  

Besonderes Augenmerk werden die GRÜNEN in Zukunft auf den städtischen Haushalt legen. Ziel ist ein schuldenfreies Baunatal!



Rede zum Baunataler Haushalt 2013               Edmund Borschel, Bündnis90 / DIE GRÜNEN

Rede zum Baunataler Haushalt 2012               Edmund Borschel, Bündnis90 / DIE GRÜNEN

Rede zum Baunataler Haushalt 2011              Norbert Kraft, Bündnis90 / DIE GRÜNEN

Rede zum Baunataler Haushalt 2010             Norbert Kraft, Bündnis90 / DIE GRÜNEN

 Rede zum Wirtschaftsplan der Stadtwerke 2011   N. Kraft, Bündnis90 / DIE GRÜNEN

[Home] [Und: Action !] [Parlament] [Standpunkte] [Mitmachen!] [Fotos] [Links] [Kontakt] [Impressum]
Mitglied werden
Konzepte für Hessen
Das neur GRÜNE Hessen
30Jahre_hn
20_Fakten_bh
Stromwechsel_bh
dafuer_bh
dagegen_bh